Seitenarchiv

Hoi An – leben und arbeiten am Fluss

Montag, 16. Februar 2009 14:29

  • Vietnam Ruhe Hoi An  Hoi An – leben und arbeiten am Fluss

Thema: Motiv Serien | Kommentare (4) | Autor: Ahmed

Motiv Serie “My Son Tempelanlage”

Montag, 16. Februar 2009 14:21

Hotlemanager: „Yes, yes. You have to do a tour. My son. Very good!”

Tourist: „Your son is organzing a tour? How lovley. All family, right?”

Ich weiß nicht wie oft dieser Dialog stattgefunden hat, ich vermute häufiger. Tatsächlich verbirgt sich hinter My Son eine im 13. Jahrhundert fertiggestellte Tempelanlage deren Überreste klar zeigen was zu dieser Zeit Usus bzgl. religiöser Zugehörigkeit in der Region war: der Hinduismus. Shiva, Brahma und Vishnu wurden hier auf pompöse Art verehrt. Das erbauen der Anlage dauerte etwa 900 Jahre. Die Technik war mörtlefrei, die verwendeten Steine wurden sehr glatt geschliffen und sehr eng aneinander gelegt. Auf diese Arte ließen sich hohe Türme errichten die lange Zeit sehr stabil standen. Die Tempelanlage wurde irgendwann einfach vergessen, im Krieg durch zahlreiche Bomben getroffen. Jetzt da sie zum Weltkulturerbe gehört und somit zahlende Touristen anzieht, wird verstärkt restauriert und dem Dschungel, der sich diesen malerischen Platz zurückerobert hatte, Einhalt geboten.

  • Vietnam My Son Hoi An Hinduismus  Motiv Serie My Son Tempelanlage

Thema: Motiv Serien | Kommentare (1) | Autor: Ahmed

Hoi An, wo der Valentinstag noch was bedeutet

Montag, 16. Februar 2009 14:07

14.02. Samstag Die Weiterfahrt nach Hoi An geht schnell und wir kommen bereits um 18 Uhr an. Bereits in dem Wissen, dass wir Hoi An am folgenden Tag Abends schon wieder verlassen werden, schreiben wir uns für eine Bootstour zur den My Son Tempelanlagen am nächsten Tag ein und wollen im Reisebüro nur schnell unser Open Bus Ticket bestätigen. Dies ist gar nicht so einfach, denn irgendwie scheint sich keiner für uns verantwortlich zu fühlen, da es hier nur um eine Bestätigung nicht aber um ein neues Geschäft geht. Nachdem wir aber alle Travelling Agencies in dem kleinen Örtchen abgeklappert haben und sich endlich jemand mit uns zu reden bereit erklärt hat - hören wir nur: aber heute ist Valentinstag! Ja und? Es stellt sich heraus, dass ganz Hoi An deswegen ganz verrückt spielt, da am Fluss ein großes Festival stattfindet, das natürlich keiner verpassen möchte! Dies merken wir ebenfalls, als wir uns entschließen diesem Festival nicht beizuwohnen - aber dafür die Lokaspezialität Cao Lau zu probieren. Diese teigigen flachen Nudeln werden mit Croutons und Schweinefleischstreifen in einer pikanten Brühe mit Limone serviert. Wobei das Wasser für die Nudel aus dem Ba-Le-Brunnen stammen muß. Lao Cau schmeckt hervorragend aber die doch sehr nervöse Bedienung in dem Laden ist heilfroh, dass sie nachdem wir gezahlt haben sofort auf ihr Mofa Richtung Valentines Day Festival springen kann…

Zurück im Hotel nutzen wir noch auf dem Mülleimer (den länger ist das Kabel leider nicht, welches aus der Dose kommt) unser Internet, um bereits die Unterkunft für Nha Trang sowie Saigon zu buchen…

 

15.02. Sonntag Die Hindutempelanlagen aus dem 4. Jhd. Waren bereits sehr verfallen aber dafür wunderschön im Dschungel gelegen. Hier treffen wir auch das Schweizer Pärchen von unserem Trekking Trip in Sapa wieder. Im Anschluss gibt es Mittagessen auf dem Boot (hier dürfen wir Vietnamesen beim Fischen beobachten) und den obligatorischen Besuch eines Handwerker Villages. Hier zumindest können wir ein paar tolle Schnappschüsse von Vietnamesen bei der Arbeit schießen. Der Fußmarsch nach dem Anlegen führt uns durch das rege Markttreiben sowie die süße kleine Altstadt wieder zurück zum Hotel. Eine Dusche und ein bis mehrere Kaffee’s machen uns fit für den Nachtbus nach Nha Trang. Da unser Coa Lau Restaurant von gestern direkt neben der Busstation liegt - nehmen wir uns noch eine Portion „to go” mit und bekommen von der Bedienung von gestern sogar noch ein paar Origami Kunstwerke geschenkt Vietnam Valentinstag Lao Cau Hoi An  Hoi An, wo der Valentinstag noch was bedeutet

  • Vietnam Valentinstag Lao Cau Hoi An  Hoi An, wo der Valentinstag noch was bedeutet

Thema: Unterwegs | Kommentare (2) | Autor: Martina

Die Zitadelle von Hue

Montag, 16. Februar 2009 14:01

Hue hat als ehemalige Hauptstadt Vietnams einiges für kulturell interessierte Touristen zu bieten. Von1802 bis 1945 regierten von dort nicht weniger als 13 Herrscher der Nguyen Dynastie das Land. Dem entsprechend sollte man es sich nicht entgehen lassen den Ort ihres Waltens zu besichtigen - die Zitadelle von Hue, bzw. die Zitadelle in der Zitadelle, die Kaiserstadt. Die in der Zitadelle erbaute Purpurstadt auch verbotenen Stadt genannt, da neben dem Kaiser und dessen Konkubinen nur Eunuchen Zutritt fanden, wurde leider stark durch die Kriege Vietnams zerstört, sodass heute fast ausschließlich Nachbauten zu sehen sind. Nichts desto trotz ein eindrucksvolles Farbspiel das schnell zu vermitteln mag wie es zu Zeiten der Nguyen in der Zitadelle zuging.

  • Vietnam Nguyen Hue Zitadelle Hue  Die Zitadelle von Hue

Thema: Motiv Serien | Kommentare (2) | Autor: Ahmed

Song Huong – der Parfümfluss

Montag, 16. Februar 2009 13:47

Entlang des Parfümflusses lässt sich einiges beobachten und entdecken. Wer dies per Boot tut hat die Möglichkeit überall anzulegen und Zeit zu investieren. Mein Highlight: Die achteckige Thien-Mu-Pagode, die 1601 direkt am Fluss errichtet wurde. Besonders bekannt wurde sie durch den Mönch Thich Qunag Duc, der sich 1963 öffentlich verbrannte, um gegen die Politik des damaligen Präsidenten Ngo Dinh Diem zu protestieren. Das Bild des in typischer Haltung ruhig sitzenden Mönchs, der in Flammen stand, ging damals um die Welt und richtete die tatsächlich die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit für einen Moment auf Ngo Dinh Diem. Das Bild fand übrigens erneut Verwendung in den 90′ern - als Plattencover der Band „Rage against the machine” für das gleichnamige Album, womit der Mönch, sein damaliges Anliegen und seine Tat ein zweites mal eine breite Öffentlichkeit erreichten.

Noch heute kann man in der Pagode Mönche beten und meditieren sehen.

  • Vietnam Thich Quang Duc Stilleben Song Huong Rage against the machine Parfümfluss  Song Huong – der Parfümfluss

Thema: Motiv Serien | Kommentare (1) | Autor: Ahmed