Seitenarchiv

Piriápolis

Mittwoch, 17. März 2010 7:00

Auf dem Weg von Montevideo nach Punta del Este liegt der Badeort Piriápolis. Da wir noch immer nicht am Atlantik angekommen sind (denn obwohl wir schon die ganze Zeit am Wasser entlang fahren, befinden wir uns noch immer am Río de la Plata) und auch leider das Wetter nicht ganz so gut ist, beschließen wir unsere erste Nacht hier zu verbringen…

  • Uruguay  Piriápolis

Thema: Motiv Serien | Kommentare (0) | Autor: Martina

Montevideo

Dienstag, 16. März 2010 7:00

Uruguay Stadt  Montevideo

Da wir keine Lust auf Großstadt hatten, haben wir Montevideo einfach nur auf unserem Weg zur Küste passiert. Nur ein kurzer Abzweig mit dem Auto durch das historische Zentrum und schon ging’s weiter Richtung Atlantik…

Kurzer Auszug aus Wikipedia zur Namensgebung von Montevideo:
In den Bereich der Volksetymologie zu verweisen ist die Legende von dem Ausruf „Monte vi eu“ („ich sah einen Hügel“) eines unbekannten Seemannes, die Taufe des Berges als „Monte de San Ovidio“ durch Magellan sowie die angebliche Beschriftung „Monte VI D(e) E(ste a) O(este)“ („Berg 6 von Osten nach Westen“) auf alten Seekarten.

  • Uruguay Stadt  Montevideo

Thema: Unterwegs | Kommentare (0) | Autor: Martina

Zwischenstop in Uruguay

Montag, 15. März 2010 7:00

Eigentlich sollte es für uns von Buenos Aires aus weiter Richtung Süden nach El Calafate gehen. Aber zeitnah gab es keine Flüge, der Nächste erst am 17. März. Also, eine gute Woche Zeit… Was also tun? In BA bleiben, Iguazu Falls oder das nah gelegene Uruguay mit seinen schönen Stränden besuchen?

Wir haben uns für Letzteres entschieden und uns mit der Fähre auf nach Colonia de Sacramento in Uruguay gemacht, was nur 1 Stunde entfernt liegt. Dieses kleine, ruhige Örtchen ist ein beliebtes Tagesausflugsziel für viele Reisende aus Buenos Aires. Das absolute Gegenteil der Großstadt und deswegen geradezu perfekt, um mal wieder etwas Natur erleben zu können. Einschlafen mit Vogelgezwitscher und Grillenzirpen ist wieder mal eine eine echte Alternative zum ständigen Verkehrslärm!

Allerdings hat man den Ort auch schnell erkundet und eine ganze Woche muß man hier nicht verbringen. Wir haben also kurz entschlossen die beiden hier ansässigen Autovermietungen abgeklappert und das Spitzenangebot von Dollar sofort angenommen. Ein Mietwagen (Größe Guido*-Mobil) für 5 Tage. Endlich wieder mobil und unabhängig sein…

Empfangen wurden wir allerdings am nächsten Tag mit der folgenden Entschuldigung:
“Disculpa – pero el pequeño tiene que ir en el taller – debemos darles (por desgracia) una más grande.”
Was soviel heißt wie: “Entschuldigung – aber der Kleine muß in die Werkstatt - wir müssen ihnen leider (!) einen größeren Wagen geben.
Kein Problem, wir sind ja nicht so Uruguay  Zwischenstop in Uruguay Also Taschen in’s Auto und auf Richtung Strände….

*nicht Westerwelle!

  • Uruguay  Zwischenstop in Uruguay

Thema: Motiv Serien | Kommentare (0) | Autor: Martina