Seitenarchiv

Villa Angela

Freitag, 3. April 2009 12:03

Nach einer nahezu epischen Reise (Zug, Flugeug, Taxi, Bus, Becak, zwischendrin immer mal wieder zu Fuß) von Kula Lumpur über Bandung endlich in Pandangaran angekommen, entschieden wir uns erschöpft und hungrig in einer der ersten Unterkünfte die wir in dieser Nacht zu Gesicht bekamen „einzuschecken”. Wie sich am Tage darauf herausstellte eine hervorragende Wahl. Umgeben von tropischen Bäumen und Buschwerk, war die Villa Angela mit Abstand eines der schönsten, ruhigsten und saubersten Unterkünfte vor Ort. Zweihundert Meter vom Strand entfernt, Wäscherei und erstklassiges Frühstück, Tee und Caffee den ganzen Tag frei, einen einheimischen, englischsprachigen Surfer mit perfekten Ortskenntnissen als Dauergast bei unserer Zimmernachbarin… und, oh welch göttliche Fügung bzgl. Martinas Joghurtsehnsucht, nur ein Haus weiter eine Möglichkeit selbst gemachten Joghurt zu kaufen. Dazu muss man sagen, dass Joghurt auf Java eine absolute Rarität ist.

  • Java Indonesien  Villa Angela

Thema: Alltag, Unterwegs | Kommentare (0) | Autor: Ahmed