Tag Archive » บาหลี «

Ost-Balis Tempelanlagen

วันจันทร์, 13. เมษายน 2009 14:22

Goa Gajah (Elefantenhöhle): eine buddhistische Einsiedelei umgeben von einem wunderschönen grünen Tal.

In Tampak Siring stößt man auf eine heilige Quelle aus dem Jahre 926 und den Tempel Tirta Empul. Hierhin pilgern die Balinesen, um den Göttern Opfergaben zu erbringen und in dem heiligen Wasser baden zu können. Die Quelle bietet eine sagenhafte und vor allen Dingen natürliche Farbenvielfalt ohne dabei vom Wetter beeinflusst zu werden. Von braun über gelb hin zu grün blau und anthrazit sind hier alle Farben in den interessantesten Kombinationen zugegen.

Der Blick auf die Reisterrassen Balis ist wohl auch einer der bekanntesten.

  • Tempel Indonesien Bali  Ost Balis Tempelanlagen

Topic: Series Feature | แสดงความคิดเห็น (2) | ผู้เขียน: Martina

Pura Bekasih

วันจันทร์, 13. เมษายน 2009 14:09

Balis Muttertempel haben wir zum Odalanfest (Jahrestag des Tempels) besuchen dürfen und sind so inmitten einer Menschenmasse von weiß gekleideten Balinesen geschmückt mit jeder Menge Blumen, Reis und großen Opfergaben auf deren Köpfen gelandet. Der Tempel, der auf ca. 1.000 Metern am Fuße Balis größten Vulkanes dem Gunung Agung liegt, besteht aus ca. 35 religiösen Bauten und wäre 1963 beinahe von einem verheerenden Ausbruch des Vulkanes zerstört worden. Ich muss sagen auch wenn wir mit den Guides des Tempels einen kleinen Zwist hatten, so hat mit der Tempel gerade während dieser riesigen Zeremonie sehr angesprochen. Die typisch balinesische Bauweise, die Farbvielfalt (jeder Gottheit sind hier pro Tempel eigene Farben gewidmet), die Größe des Tempels und seine Lage am Berg, die Gerüche von den Zeremonien sowie die vielen festlich gekleideten MenschenDas ist ab sofort in meinem Kopf Bali - สวยงาม!

  • Pura Bekasih Indonesien Bali  Pura Bekasih

Topic: Series Feature | แสดงความคิดเห็น (3) | ผู้เขียน: Martina

Barong Dance auf Bali

วันจันทร์, 13. เมษายน 2009 13:55

Dank Nyorman wurden wir an unserem ersten Abend in Ubud zu einer Zeremonie im hiesigen Tempel eingeladen, bei der der Barong (Schutzgott des Dorfes) heim geholt werden sollte. Die Feierlichkeiten sollten am Abend losgehen und die ganze Nacht hindurch gehen. Von Nyorman mit Sarong und Kopfschmuck ausgestattet waren wir die stillen Beobachter der Zeremonie. Das atemberaubende waren die vielen, in weißen Sarongs gekleideten und wunderschön geschmückten Menschen aus dem Dorf, die sich auf den Weg zum Tempel machten mit riesigen Opfergaben auf dem KopfDer Tempel erstrahlte in seinen schönsten Farben und seinem besten Licht und überall war reges Treiben. Der Höhepunkt der Zeremonie für uns war das Schauspiel des Barongs welches aufgeführt wurde. Ganz der Tradition entsprechend wurde keines der Details ausgelassen, um den Schutzgott des Dorfes zu ehren. So stark von der Zeremonie mitgenommen wurden wir sogar Zeuge von etlichen Balinesen, die während des Kristanzes sogar völlig in Rage und Tance fielen und wieder zu sich geholt werden mussten. Sogar der erste Mann des Gamelan Orchester’s musste abgeholt werden, da er ebenfalls wegen Trance ausfiel

  • Indonesien Barong Dance Bali  Barong Dance auf Bali

Topic: เส้นทาง En | แสดงความคิดเห็น (0) | ผู้เขียน: Martina

Blüten und Opfergaben auf Bali

วันจันทร์, 13. เมษายน 2009 13:47

Ein kleiner Eindruck von der Blütenvielfalt und den Opfergaben stammt aus unserem Garten, den wir tagtäglich von unserer Terrasse aus genießen durften. Die Opfergaben wurden jeden Morgen von der Mutter sowie der Großmutter frisch zubereitet und gegen die vom Vortag ausgetauscht. Auch der hauseigene Tempel ist im traditionellen Bali Gang und Gebe

  • Indonesien Bali  Blüten und Opfergaben auf Bali

Topic: Series Feature | แสดงความคิดเห็น (2) | ผู้เขียน: Martina

Ubud

วันจันทร์, 13. เมษายน 2009 13:38

Mit seinen gerade mal 8.000 Einwohnern (และ 100 Hotels, Losmens und Homestays) präsentiert sich das malerisch schöne Städtchen im Landesinneren von Bali als lebendige Kulturszene. Das reiche Erbe des Hinduismus ist allgegenwärtig und an nahezu jeder Straßenecke stößt man auf einen Tempel. Nachdem wir erst gegen Mitternacht von Ostjava aus kommend in Ubud eingetroffen sind (sprich es war so dunkel, dass wir ganz sehen konnten wo wir gelandet waren), war ich am nächsten Morgen mehr als sprachlos von dem kleinen Paradies (Roja’s Homestay), in welchem wir gelandet waren. Noch dazu hat Nyorman unsere Hostelmutter/vater hat ihr/sein Bestes getan, um vor allen Dingen Ahmed den Aufenthalt so angenehm wir möglich zu gestalten. Mir kam es so vor, als ob ich gerade an diesem Ort nach unseren vollen Programm, so richtig runter kommen konnte - มาก, sehr empfehlenswert…!!!

  • Ubud Indonesien Bali  Ubud

Topic: Series Feature | แสดงความคิดเห็น (5) | ผู้เขียน: Martina