Weltreise, Blog, Reiseberichte, Reisefotos, Berichte, Fotos

Endlich Pinguine!

Zwar sind wir schon über ein Jahr unterwegs, der Blick auf Pinguine in freier Wildbahn ist uns bisher jedoch stets irgendwie verwehrt worden. Mit einer einzigen kurzen Ausnahme auf den Galapagos Inseln, wo sich ein schwimmender Pinguin unserem Boot näherte. Jetzt, zwischen Patagonien und Feuerland, kurz vor dem südlichen „Ende der Welt“ hatten wir endlich die Chance. Eine große Kolonie von Magellan-Pinguinen lag quasi in Form der Isla Magdalena auf der Druchreise vor unserer Haustür (Punta Arenas). Mit dem Boot fährt man hierbei an der Isla Marta vorbei wo sich riesige Seelöwen tummeln, um für eine Stunde an der Isla Magdalena anzulegen. Hier bewegt man sich ähnlich der Galapagos Inseln auf einem abgesteckten Pfad zwischen den Tieren, die sich nicht weiter an einem zu stören scheinen. Sehr putzig anzuschauen, wie sie pärchenweise gen Wasser watscheln oder vor ihrem „Wohnzimmer“-Loch stehen und einen beäugen.

  • Tiere Patagonien Chile  Endlich Pinguine!
Tags » , , «

Autor: Ahmed
Datum: Freitag, 2. April 2010 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Motiv Serien

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. 1

    Hallöchen,
    ja dieses Erlebnisse teile ich mit euch, wenn auch auf einem anderen Kontinent: In Südafrika kann man am Bolders Beach sogar quasi mit den lustigen Kerlchen schwimmen. Zu genial! Und mein Mitbringsel für meine Pinguin begeisterte Ma, war eine Pinguin-Patenschaft ;-)
    Ich wünsche euch noch viel Spaß (fast schon im Endspurt…)
    Liebe Grüße
    von (deiner Frau) Gerlinde

    Antworten

    Martina Reply:

    Schwimmen mit den kleinen Fracktraegern? Stell ich mir klasse vor ;-) Ich muss echt sagen, dass mich die Kleinen ziemlich fasziniert haben - auch wenn wir leider keine patenschaft angeboten bekommen haben ;-(
    ganz liebe gruesse vom endspurt
    martina

    Antworten

Kommentar abgeben