La Vuelta al Mundo, Blog, Informes de viaje, Reisefotos, Informes, Fotos

Punta del Diablo justo antes de la frontera con Brasil

Nach unserer sehr gechillten Station in Barra de Valiza haben wir ein paar mal hin und her überlegt, ob wir dort bleiben oder noch bis Punta del Diablo weiter fahren sollen. Letztendlich haben wir uns für die Weiterfahrt entschieden und sind auf’s Neue dafür belohnt worden. Ähnlich wie Barra de Valizas ist Punta del Diablo ein sehr ursprünglicher Ort mit jeder Menge Cabañas, Campingmöglichkeiten und einem kleinen Ortskern. Gelegen in Dünen, mit guten Surfbedingungen, jeder Menge Naturaleza hat man eigentlich alles was man braucht, um auszuspannen.

Auf der Suche nach einer Unterkunft, haben wir das HI Albergue gesucht - und das Hostal Abraxas gefundenGebaut von einem Künstler mit viel Liebe zum Detail und Besonderem. Erinnert ein bißchen an die Villa Kunterbunt mit seinen ganzen verwinkelten Zimmern, Balkonen und dem Leuchtturm-Aussichtszimmer. Auf dem Grundstück gibt es ebenfalls Campingmöglichkeiten, eine nette Bar, einen Barbecuebereich, ein Volleyballfeld und ganz viel Natur. Hätten wir nicht schon 2 Tage später wieder zur Fähre gemußt, wären wir sicherlich noch eine Weile länger geblieben.

  • Uruguay Strand  Punta del Diablo kurz vor der brasilianischen Grenze
Etiquetas » , «

Autor: Martin
Fecha: Domingo, 21. De marzo 2010 7:00
Trackback: Trackback-URL Área temática: Motivo de la serie

Feed de la contribución: RSS 2.0 Este artículo Comentario

2 Comentarios

  1. 1

    I am reading this article second time today, you have to be more careful with content leakers. If I will fount it again I will send you a link

    Responder

  2. 2

    No matter what others say, I think it is still interesting and useful maybe necessary to improve some minor things

    Responder

Las diferentes opiniones