Weltreise, Blog, Reiseberichte, Reisefotos, Berichte, Fotos

Über die Grenze von Santiago de Chile nach Mendoza (Argentinien)

Die naheliegendste Verbindung von Chile nach Argentinien – war für uns die 6-stündige Direktverbindung mit dem Bus von Santiago de Chile nach Mendoza. Abgesehen davon, dass sie relativ zügig geht (wenn man im Vergleich die 14 Stunden von Mendoza nach Buenos Aires sieht), ist sie auch sonst absolut sehenswert.

In engen Serpentinen quält sich der Bus bis auf 3.200 Meter die Cordillera de los Andes hinauf, wo Grenzformalitäten erledigt werden, um dann entspannt im argentinischen Tiefland, genauer gesagt der  (Rot-) Weinstadt Mendoza anzukommen. Unsere Empfehlung: auf jeden Fall tagsüber und nicht nachts in Angriff nehmen.

Unsere Fahrt sollte allerdings nicht in Mendoza enden, da sich dort gerade die Preise wegen der Weinlese verdreifacht haben. Wir haben uns noch am Busbahnhof entschieden den nächsten Nachtbus nach Buenos Aires zu nehmen, um dort endlich bei ein bis zehn Malbec bzw. Carbernet ein saftiges argentinischen Filet Mignon zu genißen.

  • Chile Argentinien  Über die Grenze von Santiago de Chile nach Mendoza (Argentinien)
Tags » , «

Autor: Martina
Datum: Mittwoch, 10. März 2010 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Motiv Serien

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. Brigitte Pickhardt
    Mittwoch, 10. März 2010 11:34
    1

    liebe martina,

    euere unbeschwertheit wird immer wieder mit faszinierenden lanschaften belohnt, einzigartig. heute wurmt es mich, dass ich bei meinem brasilienbesuch nicht doch noch argentinien auf angelika’s anraten hin bereist habe. :=((((
    doch was nicht ist, kann ja noch werden. :=)))

    deine mama

    Antworten

Kommentar abgeben