Weltreise, Blog, Reiseberichte, Reisefotos, Berichte, Fotos

Endlich Bolivien

Nachdem wir über einen Monat mal mehr, mal weniger freiwillig in Peru verbracht haben – ist uns endlich der Sprung über die Landesgrenze nach Bolivien gelungen. Genauer genommen nach La Paz, das auf 3.660 Metern die weltweit höchstgelegenste Hauptstadt ist. Malerisch ist sie in einem Cañon zwischen zwei Bergketten eingebettet und an wolkenlosen und sonnigen Tagen hat man einen tollen Blick auf den schneebedeckten Mt Illamani mit seinen 6.402 Metern. Wir haben den Park Laikakota besucht, um von seinem Mirador aus auf die Stadt herabsehen zu können. Der Weg zum Aussichtsspunkt führt über eine geschätzte 2km lange Brücke quer durch die Stadt, die einem bereits schöne Vistas beschert. Etwas überrascht ist man, wenn einem auf einmal Stadiongeräusche wahrnimmt, aber tatsächlich befindet sich dieses mitten in der Stadt und man kann den Zuschauern beim Fiebern zugucken.

  • La Paz Bolivien  Endlich Bolivien
Tags » , «

Autor: Martina
Datum: Samstag, 20. Februar 2010 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Motiv Serien

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    hallo, Ihr “2″
    ihr seid ja schon wieder ganz schön mutig. In Lima habt ihr die beiden jungen Leute kennengelernt? La Paz liegt ja wirklich in einem Kessel, aber auch sehr interessant oder? Euch weiter alles Gute - aber nicht übermütig werden.
    Liebe Grüße
    Dorle + Peter

    Antworten

Kommentar abgeben