Weltreise, Blog, Reiseberichte, Reisefotos, Berichte, Fotos

Islas Galápagos, North Seymour

Den letzten Vormittag unseres Galapagos Ausfluges verbrachten wir auf North Seymour. Hier ließen sich endlich auch die omnipräsenten Fregattfögel mit ihren roten Kehlsäcken näher betrachten. Anbei ein Einblick in ihre Kinderstube und auf die wohl schönste Brandung (auf purem Felsen – lust zu surfen anyone?) der Insel.

Hiermit verabschieden wir uns dann auch von den Galapagos Inseln. Was bleibt zu sagen?
Der Ausflug war sicherlich eines der natürlichen Highlights der gesamten Reise. Wo man in anderen beliebten Urlaubszielen hunderte Kilometer fahren muss um evtl. ganz vielleicht ein Tier der Gattung XY zu sehen, so wird einem hier eine unglaubliche Bandbreite, in greifbarer Nähe (im wahrsten Sinne des Wortes) präsentiert. Umrahmt von einer unwirklichen und auf ihre Weise sehr schönen Landschaft. Eine wahrhaft einmalige Erfahrung! Das Dilemma ist, machen wir uns nichts vor, dass wir und jeder andere Tourist dazu beitragen das sich die Inseln Stück für Stück von dem entfernen was sie so einmalig macht. Vom wahr gewordenen Traum für Biologen und Naturliebhaber hin zu einem weiteren mit seinen ökonomischen Interessen alles verschlingenden Pauschaltouristenziel. Für das Jahr 2010 rechnet man mit etwa 200.000 Touristen. Kreuzfahrtschiffe mit 500 Gästen sind bereits in Betrieb (wir hatten ein 16 Personen Boot) und fluten die Inseln regelmäßig mit Menschen die sich bzgl. ihrer Verhaltens nicht kontrollieren lassen. Der Countdown läuft…

  • Galapagos Ecuador  Islas Galápagos, North Seymour
Tags » , «

Autor: Ahmed
Datum: Montag, 11. Januar 2010 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Motiv Serien

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben