Weltreise, Blog, Reiseberichte, Reisefotos, Berichte, Fotos

Arbeiten in Costa Rica Teil I

Die Förderung ihrer Kinder in Sachen Bildung können sich viele Familien in Costa Rica nicht leisten. Das ist der Grund weshalb beispielsweise mit den Einnahmen aus unserer Spanischschule Stipendien für begabte Kinder finanziert werden. So waren in der Zeit in der wir uns hier aufgehalten haben auch ein paar Kindern aus dem benachbarten Paraiso in unserer Schule, um Englischunterricht zu erhalten.
Ich durfte diese Kinder ebenfalls kennen lernen und einige Unterrichtsstunden bei Ihnen halten. Das Schöne hier in Cahuita ist, das Unterricht nicht zwingendermaßen im Klassenraum stattfinden muss, so habe ich mich entschieden mit mit den Kids meinen Unterricht unter anderem am Strand (der Sand eignet sich hervorragend zum Schreiben), im National Park (den keiner von ihnen bisher kannte) und bei uns zu Hause Pancakes kochenderweise statt finden zu lassen. Man glaubt gar nicht was für einen Spaß die Kinder hatten und wieviel sie trotz den nicht ganz gewöhnlichen Unterrichtsorten gelernt haben! Es ist echt traurig, Bildung tatsächlich eine Sache des Geldes ist…

  • Costa Rica Cahuita  Arbeiten in Costa Rica Teil I
Tags » , «

Autor: Martina
Datum: Samstag, 31. Oktober 2009 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Motiv Serien, Unterwegs

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. Brigitte Pickhardt
    Samstag, 31. Oktober 2009 16:40
    1

    hola tina,

    ich bin total gerührt.-.-.-.-.

    tu mama’

    ps. rene’ kommt am 5.11. für eine woche mit einem chinesen von peking nach bingen.

    Antworten

Kommentar abgeben