Weltreise, Blog, Reiseberichte, Reisefotos, Berichte, Fotos

San Marco La Laguna am Lago Atitlán

Eines der 3 bedeutendsten Reiseziele in Guatemala ist der Lago Atitlán, der in den Highlands (auf rund 2.200 Metern Höhe gelegen) ein ähnliches Klima bietet wie Antigua. Auch die den See umrundenden Vulkane stellen sehr pittoreske Parallelitäten dar. Die Bevölkerung der Region ist  ursprünglich und spricht teilweise nicht mal spanisch sondern nur die unterschiedlichen Mayadialekte. Auch hat jedes Dorf hier seine eigene Geschichte, von der wir uns selbst während der zahlreichen Zeremonien und den in den Bergen widerhallenden, allnächtlichen Gesängen überzeugen durften.
Blieb nur zu überlegen, welches am Lago gelegene Pueblo sich als Reiseziel anbietet. Unsere Wahl ist auf San Pedro La Laguna gefallen, da es hier wieder Sprachschulen gibt und Ahmed in seinem Eifer eine weitere Woche die Schulbank zu drücken kaum zu stoppen war. Auf der Fahrt dorthin durch die guatemaltekischen Highlands, haben wir uns allerdings kurzfristig um entschieden und uns bereits im vorab gelegenen San Marco La Laguna absetzen lassen. Überzeugt haben uns die dort angebotenen Yogakurse, Kreativitätsworkshops, Christal Healings und die zahlreichen Räucherstäbchen. Kleiner Scherz - das Angebot existiert dort zwar tatsächlich in ausreichender Menge und man kann sich dort - wenn man das möchte - spirituell Selbstfinden, doch hat uns am Besten gefallen, dass es ein ursprünglicher Ort mit nur knappen 3.000 Einwohnern ist und es angeblich sehr gechillte Unterkünfte inkl. Saunen geben sollte (wie sich im Nachhinein heraus gestellt hat mehr als zurecht).


  • Guatemala  San Marco La Laguna am Lago Atitlán
Tags » «

Autor: Martina
Datum: Donnerstag, 10. September 2009 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Motiv Serien

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben