Weltreise, Blog, Reiseberichte, Reisefotos, Berichte, Fotos

Was geht ab in Antigua?

Guatemala  Was geht ab in Antigua?

Antigua präsentiert sich außerordentlich relaxed und gepflegt. Nicht das typische Guatemala aber ein sehr schöner Ort um… erneut spanisch zu lernen. Ja, um das in Kuba gelernte zu festigen haben wir uns entschlossen noch eine Woche hier zu nutzen um unser Spanish-Skills zu verbesseren.
In Flores haben wir Craig kennen gelernt, unser neuer Travelmate für die Zeit hier. Ein Australier der die letzen 2 Jahre in London gelebt hat, nun 7 Monate Urlaub macht um sich dann in Canada Arbeit zu suchen. Wir haben beschlossen den Kurs gemeinsam zu machen und statt einem Homestay Modell in einem überaus gemütlichen Hostel zu kampieren.
Es hat uns kalt erwischt. Das mit der Schule gestaltete sich bei 5 Stunden und ob der „Hausaufgaben“ als full-time Angelegenheit. Back to School! Im Gegensatz zu früher, hatte aber zumindest ich ein echt schlechtes Gewissen wenn ich meine Hausaufgaben nicht gemacht hatte. Schule als Erwachsener macht so viel mehr Sinn, vor allem wenn man Dinge lernt die man lernen will…
Nun ja, diese Spanischkurse hier sind jedenfalls recht günstig (ca. 60 bis 90 US$ die Woche) und bringen enorm viel. Die Auswahl an Lernmaterialien und Themen ist sehr konzentriert und sinnvol. Die Schule die wir besuchten hatte bereits über 20 Jahr Erfahrungen im vermitteln der spanischen Sprache für Anfänger. Martina kann mittlerweile schon ohne Probleme Smalltalk, und ich bin auch schon viel weiter gekommen.
Die Abende in Antigua sind leider recht kurz, erstens wird es kühl, zweitens schließen die meisten Läden schon recht früh und drittens ist man einfach müde wenn man jeden Tag um 7 für die Schule aufsteht. Versüßen kann man sich seine Abende jedoch durch die vielfältige mittelamerikanisch Drogenauswahl die hier in Guatemala für sehr sehr wenig Geld in Spitzenqualität feil geboten wird. Das Risiko hier „hängen zu bleiben“ ist nicht zu unterschätzen.


  • Guatemala  Was geht ab in Antigua?
Tags » «

Autor: Ahmed
Datum: Mittwoch, 9. September 2009 8:10
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Unterwegs

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben