Weltreise, Blog, Reiseberichte, Reisefotos, Berichte, Fotos

Der Grenzübergang Mexiko - Guatemala

Nun da mal wieder ein Länderwechsel ansteht, stellt sich uns die Frage: „Wie kommt man am Besten von Yaxchilán (Mexiko) in die Nähe von Tikal (Guatemala)“? Die Antwort ist ziemlich einfach!

  • Mit dem Collectivo fährt man eine knappe Stunde von Yaxchilán nach Frontera Corozal, am mächtigen Río Usumacinta gelegen. Hier befindet sich auch die Emigration, um den Ausreiseformalitäten zu erledigen.
  • In Frontera Corozal, nimmt man ein kleines Boot für die knapp einstündige Fahrt auf das andere Flussufer nach Bethel (Guatemala).

Die Fahrt auf dem Fluss ist sehr abenteuerlich, da sie sowohl von dem mächtigen Geschrei der im Dschungel lebenden Brüllaffen untermalt wird, als auch durch zahlreiche Stromschnellen und im Fluss schwimmenden Baumüberresten erschwert wird. Das Boot erinnert ein bisschen an den Grenzübergang von Vietnam nach Kambodscha über den Mekong, sprich eine kleine, voll gepackte Nussschale mit Leuten, bei der man nie weiß, ob sie den Launen des doch sehr breiten und eigenwilligen Río Usumacinta stand hält.

  • In Bethel ist erstmal warten angesagt, denn der Bus wird erst noch repariert und der Busfahrer schläft noch gemütlich in seiner Hängematte. Aber da die Uhr eine Stunde  zurück gestellt wird, hat man noch genügend Zeit in der Tienda ein Frühstück einzunehmen und zu einem schlechten Kurs die ersten Quetzales zu wechseln.
  • Im Bus geht es dann weiter zur Imigration (die sich als sehr einfach gestaltet) und dann über Straßen (habe ich Straßen gesagt??) nein es sind eher kilometerlange Buckelpisten, in einer 5 stündigen Fahrt nach Flores im Norden Guatemalas.

Wer direkt nach Tikal möchte, muss sich entweder für eines der sehr teuren Hotels ca. 3-5km vor den Ruinen entscheiden oder in Flores Stopp einlegen. Von dort aus ist es nur noch eine einstündige Fahrt nach Tikal und die Unterkünfte sind wesentlich günstiger.

Also alles in allem ziemlich easy, auch wenn man nach dem insgesamt 9 stündigen Trip heilfroh ist, endlich in seinem Hostel angekommen zu sein.

Mexiko Guatemala  Der Grenzübergang Mexiko   Guatemala

  • Mexiko Guatemala  Der Grenzübergang Mexiko   Guatemala
Tags » , «

Autor: Martina
Datum: Sonntag, 6. September 2009 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Unterwegs

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

3 Kommentare

  1. Brigitte Pickhardt
    Montag, 7. September 2009 9:43
    1

    Hallo?

    sehr betraubar sieht der kahn nun wirklich nicht
    aus. wahrschenlich muss mann nach jedem trip dankbar sein einigermaßen gut angekommen zu sein!

    weiterhin alles gute für euch zwei
    deine mama

    Antworten

  2. 2

    Hallo, liebe Tina,
    morgen hast Du Geburtstag. Dazu möchten wir ganz herzlich gratulieren und Dir von Herzen nur alles Gute wünschen. Wir hoffen, Du hast einen wunderschönen Tag und eure Weltreise läuft weiter so erfolgreich ab.
    Schade, dass man Dir nichts weiter zukommen lassen kann. Das wird nachgeholt!
    LG - auch an Ahmed
    Dorle + Peter

    Antworten

    Martina Reply:

    Hallo Ihr lieben Vogels,
    vielen herzlichen Dank fuer Eure Glueckwuensche die ich punktgenau an meinem Geburtstag vorgefunden habe ;-))
    Wir haben gestern einfach mal nichts gemacht und uns verwoehnen lassen (muss ja auch mal sein ;-)
    Mal sehen wo es uns weiterhin so hintreibt…
    Ganz liebe Gruesse an Euch
    Eure Tina

    Antworten

Kommentar abgeben