Weltreise, Blog, Reiseberichte, Reisefotos, Berichte, Fotos

Prambanan

Eine der größten und beeindruckendsten Tempelanlagen von Java ist der Pranbanan, der leider durch das Erdbeben von 2006 sehr stark zerstört wurde. Auf dem ganzen Gelände findet man noch riesige Geröllhaufen, die erst wieder in mühstvoller Kleinstarbeit aufgebaut werden müssen. Mit unserem großartigen Guide, den wir für einen Tag gemietet hatten, durften wir die Tempelanlage durch den Hintereingang betreten und hatten zum krönenden Abschluss sogar noch die Möglichkeit, das große Ramayana Ballett bei deren Proben vor der einzigartigen Kulisse des Shiva Tempels (der Haupttempel der Anlage) beobachten. Das Ganze untermalt mit traditioneller Gamelan Musik hat uns mal einen Tempelbesuch der ganz anderen Art beschert.

  • Tempel Prambanan Java Indonesien  Prambanan

Autor: Martina
Datum: Montag, 13. April 2009 13:19
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Motiv Serien

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. Brigitte Pickhardt
    Samstag, 18. April 2009 18:30
    1

    es ist so unfassbar, was menschenhände alles für erdmassen bewegt haben.

    apropos, jetzt weiß ich auch was gamelan bedeutet, musikalische klänge, die dich so genervt haben……….

    deine mama

    Antworten

    Martina Reply:

    Die musikalischen Klaenge - genau die ;-)
    wenn man sie ab und zu hoert sind sie beruhigend, wenn man allerdings fast eine Woche hinter einem Theater wohnt, in dem sowohl die Proben als auch die Auffuehrungen stattfinden… dann machen sie richtig aggressiv…
    Liebe Gruesse nach Hause!

    Antworten

Kommentar abgeben