Beiträge vom April, 2010

Am Lago- und Gletscher-Grey

Giovedi, 1. Aprile 2010 7:00

Nach dem die Wettervorhersage uns den letzten „schönen“ Tag für Torres del Paine prognostizierte, haben wir kurzerhand beschlossen das „W“ auf ein „V“ zu reduzieren, in dem wir die jeweils äußeren Strecken auswählten. Gestern die Granit Türme, heute den Gletscher Grey. Das mittige Frensh Valley überließen wir den mit uns wandernden Franzosen, die ob des Namens natürlich unbedingt alle dahin wollten Patagonien Gletscher Chile  Am Lago  und Gletscher Grey
Die Strecke abzukürzen ist dank der gut organisierten Personentransporte rund um den Park (Minibus, Bus, Fähre) herum überhaupt kein Problem. Innerhalb von 2 Stunden sind wir von unserer nächtlichen Unterkunft „Las Torres“ zum Refugio „Paine Grande“ auf der anderen Seite des Parkes gebracht worden und konnten unterwegs noch den Salto Grande (mäßiger Wasserfall) besichtigen. Fünf Stunden, Circa 24 Wind gepeitschte Hiking-Kilometer später, saßen wir dann auch schon erschöpft aber glücklich bereits wieder im Bus Richtung Punta Arenas. Ein sehr schöner Ausflug und einfacher Weg, der zwar lang ist aber mit einem sensationellen Blick auf den Gletscher aufwartet. Im Großen und Ganzen ist der Parque Torres del Paine aus Wander, o. Trekking Aspekten definitiv eines der Highlights in Patagonien. Ein echtes Schmankerl für Naturliebhaber und zu Recht so viel besucht.

  • Patagonien Gletscher Chile  Am Lago  und Gletscher Grey

Topic: Motif Series | Commenti (3) | Autore: Ahmed