Beiträge vom April, 2010

Von Feuerland mit dem Flieger direkt in die Tropen

Rabu, 7. April 2010 7:00

Wann wir das letzte Mal temperaturmäßig, angenehmes Klima hatten? Gute Frage – wir können uns ehrlich gesagt gar nicht mehr so genau erinnernOb wir viel geflogen sind bisher? Keineswegs! Lediglich um Ozeane zu überqueren. Was wir von langen Busfahrten halten? Die sind uns immer noch nicht so ganz geheuer
Dementsprechend haben wir nicht lange überlegt und gleich 2 Flüge raus aus der Kälte in tropische Verhältnisse gebucht: den Ersten von Ushuaia nach Buenos Aires und den Zweiten von Buenos Aires nach Iguazú. Und weil auch unsere letzte Nacht am Flughafen auch schon über ein halbes Jahr her ist (damals sind wir von Neuseeland über Australien nach Hawaii geflogen), dachten wir könnten wir uns das ja auch mal wieder zumuten.

Das Wetter in Ushuaia war leider bei unserem Abflug von Neuschnee gezeichnet und Fotos dementsprechend leider nicht möglich. Die Skyline von Buenos Aires haben wir allerdings erhaschen können, genauso wie den Río de la Plata, ein bißchen Uruguay, die argentinische Provinz Misiones sowie auf dem letzten Bild das Dampfen des Teufelsschlundes einer der Iguazú Fälle

Das Wetter bei der Ankunft? Im Vergleich zum Neuschnee und den eisigen 0°C in Ushuaia – sind wir mit luftfeuchten 30°C und Sonne begrüßt worden – was will man mehr?

  • Argentinien  Von Feuerland mit dem Flieger direkt in die Tropen

Thema: Perjalanan | Komentar (0) | Penulis: Martin

Glaciar Martial - Tschüss Patagonien!

Senin, 5. April 2010 7:00

Unseren letzten Tag in der Kälte verbrachten wir am Gletscher Martial. Jedoch weniger, um den um die Jahreszeit kaum als solchen zu erkennenden Gletscher zu besuchen sondern, um den tollen Blick von hoch oben auf die Stadt Ushuaia und die chilenischen Gebirgskette hinter dem Kanal zu werfen – „hier hört also die Welt auf“? Patagonien Gletscher Feuerland Argentinien  Glaciar Martial   Tschüss Patagonien! Mal unter uns, wer ein wenig in Patagonien unterwegs war und den einen oder anderen Trail gelaufen ist, wird hier nichts neues oder besonders gutes, herausforderndes mehr vorfinden.
Ein paar Worte zum steuerfreien Einkaufen: Vergesst es. Klar hier gibt es endlich das Kameraequipment was ihr euch immer schon gewünscht habt, hier hat es das Ersatzobjektiv was in ganz Südamerika bisher nicht aufzutreiben waraber die Preise?! Die sind einfach wahnsinnig übertrieben. Das einzige was unserer Meinung nach gut und günstig war, war das Outdoorequipment und die Winterklamotten.
Leider haben wir ab morgen genau dafür zunächst mal keine Verwendung mehr. Es wird wieder tropisch. Über die Iquazu Waserfälle nach Brasilien. Tschüss Eis und Kälte, willkommen Hitze, T-Shirt und Flip-Flops!

  • Patagonien Gletscher Feuerland Argentinien  Glaciar Martial   Tschüss Patagonien!

Thema: Seri Motif | Komentar (0) | Penulis: Ahmed

Parque Tierra del Fuego

Sonntag, 4. April 2010 7:00

12 km westlich von Ushuaia, ebenfalls am Beagle Kanal, liegt der Nationalpark „Feuerland“. Er hat mehrere Wanderwege die bis auf einen recht einfach und kurz sind. Also kaum Steigungen haben und nur wenige km lang sind. Die wesentlichen lassen sich gut zu einer kompletten Tageswanderung kombinieren, sodass Zelten hier nicht notwendig ist, aber generell auf den ausgewiesenen Campingplätzen kein Problem darstellt. Der Eintritt beträgt 50 argentinische Pesos und der Hin- und Rücktransport in regelmäßig fahrenden Minibussen schlägt mit etwa dem gleichen Wert p.P. zu Buche. Alles in allem ein netter „Walk in the Park“ auf Darwins Spuren. Was hier nach idyllischem Bergsee aussieht ist glasklares, eiskaltes Meerwasser - und riecht auch so Patagonien Feuerland Argentinien  Parque Tierra del Fuego

  • Patagonien Feuerland Argentinien  Parque Tierra del Fuego

Thema: Seri Motif | Komentar (2) | Penulis: Ahmed

Grüße vom Ende der Welt

Samstag, 3. April 2010 7:00

Feuerland, einer unserer großen Meilensteine dieser Reise, der den Weg zurück markiert. Von nun an geht es in großen Schritten nur noch Richtung „zu Hause“. Ohne gewillt zu sein dies geistig zu verdauen genossen wir trotzdem unsere physische Präsenz in der eisigen Stadt Ushuaia, die am Beagle Kanal gelegen zu den südlichsten Städten der Erde gehört und hier vollmundig mit „Fin del Mundo - Ende der Welt“ untertitelt wird.
Was man hier so macht? Steuerfrei einkaufen, sich seinen Pass mit einem „Ende der Welt“ Stempel versehen lassen und die umliegenden Parks besuchen, mehr dazu in den nächsten Tagen.

  • Patagonien Feuerland Argentinien  Grüße vom Ende der Welt

Thema: Seri Motif | Komentar (1) | Penulis: Ahmed

Endlich Pinguine!

Jumat, 2. April 2010 7:00

Zwar sind wir schon über ein Jahr unterwegs, der Blick auf Pinguine in freier Wildbahn ist uns bisher jedoch stets irgendwie verwehrt worden. Mit einer einzigen kurzen Ausnahme auf den Galapagos Inseln, wo sich ein schwimmender Pinguin unserem Boot näherte. Jetzt, zwischen Patagonien und Feuerland, kurz vor dem südlichen „Ende der Welt“ hatten wir endlich die Chance. Eine große Kolonie von Magellan-Pinguinen lag quasi in Form der Isla Magdalena auf der Druchreise vor unserer Haustür (Punta Arenas). Mit dem Boot fährt man hierbei an der Isla Marta vorbei wo sich riesige Seelöwen tummeln, um für eine Stunde an der Isla Magdalena anzulegen. Hier bewegt man sich ähnlich der Galapagos Inseln auf einem abgesteckten Pfad zwischen den Tieren, die sich nicht weiter an einem zu stören scheinen. Sehr putzig anzuschauen, wie sie pärchenweise gen Wasser watscheln oder vor ihrem „Wohnzimmer“-Loch stehen und einen beäugen.

  • Tiere Patagonien Chile  Endlich Pinguine!

Thema: Seri Motif | Komentar (2) | Penulis: Ahmed