Beiträge vom März, 2009

الحديث كوالالمبور

جمعة, 27. المسيرة 2009 14:07

Auch wenn es zwei Serien sind, التحول من الكلاسيكية إلى الحديثة وطلاقة في كوالا لمبور. اندماج ، إذا جاز التعبير. التكامل الناجح (كلمة الرهيبة) - أيضا وخاصة في الحس الثقافي والديني -- هو التعرف على الطريق في كل مكان في كوالا لمبور. “التعددية الثقافية” عاش هو في الواقع بشكل عملي - ليس فقط إعلام والتشدق المجال غير قابلة للتحقيق مرارا وتكرارا ويعقد. أي شخص يعيش هنا أو نشأ, يعرف ويحترم النماذج الأساسية اعتمادا على الوضع لخمس من الديانات ويتحدث ثلاث لغات على الأقل. البرقع هنا وkoextieren تنورة قصيرة سهلة تقريبا. التلوي اللغة الإنجليزية عادي.
حسنا, كوالا لمبور هي المدينة الشابة, التي لا حقا “هوية” أن تفقد شيئا من هذا القبيل أو وربما. وكان للدفاع عن, sondern stets einfach nur gewachsen und dazugewonnen hat. Ich bin schwer beindruckt, wie positiv sich das fehlen von Historie und Tradition in Kombination mit Wohlstand zum Besten aller Beteiligten auswirken kann.

  • Malaysia Kuala Lumpur  Modernes Kuala Lumpur

الموضوع: سلسلة الحافز | تعليقات (1) | الكاتب: Ahmed

Klassisches Kuala Lumpur

جمعة, 27. المسيرة 2009 13:44

  • Malaysia Kuala Lumpur  Klassisches Kuala Lumpur

الموضوع: سلسلة الحافز | تعليقات (0) | الكاتب: Ahmed

Langkawi Geopark Panorama

جمعة, 27. المسيرة 2009 12:13

  • Pulau Langkawi Malaysia Geopark  Langkawi Geopark Panorama

الموضوع: سلسلة الحافز | تعليقات (8) | الكاتب: Ahmed

An einem Langkawi (ماليزيا) Strand

جمعة, 27. المسيرة 2009 12:03

  • Pulau Langkawi Pantai Tengah Malaysia  An einem Langkawi (Malaysia) Strand

الموضوع: سلسلة الحافز | تعليقات (0) | الكاتب: Ahmed

يحترم: geänderte Einreisebestimmungen für Thailand

جمعة, 20. المسيرة 2009 11:47

Hier eine kurze Information bezüglich der aktuellen Einreisebestimmungen für Thailand. Sinnvoll ist diese im Vorfeld zu berücksichtigen, da man sich so einige beschwerliche Umstände, unnötige Kosten sowie Zeit sparen kann.

 

Seit Beginn des Jahres 2009 (als Folge der Aufstände am Flughafen in Bangkok Ende 2008) erhält jeder Besucher bei der Einreise nach Thailand mit dem Flugzeug (!) wie gehabt - eine Aufenthaltsgenehmigung für 30 Tage.

 

Bei der Einreise über den Landweg oder per Schiff (z.B.: über Kambodscha, Laos, Burma oder Malaysia) wurde die Aufenthaltsdauer halbiert. So erhält man nur noch 15 Tage (dies ist in der Regel für einen Aufenthalt in Thailand in keiner Weise ausreichend, da das Land flächenmäßig einfach schon viel zu groß ist).

 

Es werden den Touristen, die nicht per Flugzeug einreisen allerdings 3 Möglichkeiten geboten die 15 Tage zu verlängern:

 

  1. Vor der Einreise nach Thailand besucht man die Thailändische Botschaft im Nachbarland auf und beantragt ein kostenloses (!) Touristenvisum für 30 Tage → das ist der beste und günstigste Weg
  2. Man verlässt Thailand nach 15 Tagen und erhält nach erneuter Einreise weitere 15 Tage (diese zählen aber nicht automatisch auf die ersten 14 Tage sondern an dem Zeitpunkt, an dem sie beantragt wurden).→ dies bedeutet die Unterbrechung des Urlaubes und zieht entsprechende Reisekosten nach sich
  3. Man sucht in Thailand das Bureau of Immigration auf „kauftzusätzliche 7 Tage (Maximum) Verlängerung (ergibt insgesamt 21 Tage) und zahlt dafür sage und schreibe 1.900 Baht → absoluter Wucher für einen kürzeren Aufenthalt

     

    Wenn man alle Vorschriften außer Acht lässt, dann wird man bei der Ausreise an der Grenze für jeden überschrittenen Tag heftigst zur Kasse gebeten und landet noch dazu auf einer „Blacklist“, die einem eine nachfolgende Einreise nach Thailand evtl. unmöglich macht!

  • Thailand Einreisebestimmungen Buero of Immigration  Achtung: geänderte Einreisebestimmungen für Thailand

الموضوع: البند | تعليقات (0) | الكاتب: مارتن