Beitrags-Archiv für die Kategory 'Motiv Serien'

Auf der Routa 40 zwischen El Calafáte und El Chaltén

Freitag, 26. März 2010 7:00

Die Ruta Nacional 40 ist die längste Nationalstraße Argentiniens und eine der berühmtesten Fernstraßen auf dem amerikanischen Kontinent. Sie durchquert den gesamten Westen Argentiniens mit der Ausnahme der Insel Feuerland von Süd nach Nord.

Die Straße ist auf einigen Streckenabschnitten nur mit geländegängigen Fahrzeugen befahrbar, was ihre Bezwingung zu einer besonderen Herausforderung bei Abenteuertouristen macht. Sie überquert unter anderem den höchsten befahrbaren Straßenpass der Welt, den Abra del Acay (4.969 m hoch) und durchquert sehr vielfältige, interessante Landschaften. Ihre extrem unterschiedlichen Bedingungen machen sie auch zu einer beliebten Teststrecke bei Automobilherstellern.
Ihren hohen Bekanntheitsgrad verdankt die Routa 40 u.a. Che Guevara der sie 1952 mit einer Norton 500 befuhr.

  • Routa 40 Patagonien Argentinien  Auf der Routa 40 zwischen El Calafáte und El Chaltén

Thema: Motiv Serien | Kommentare (0) | Autor: Martina

Perito Moreno, weiß-blaue Naturgewalt in Zeitlupe

Donnerstag, 25. März 2010 7:00

Wir finden, Gletscher gehören zu den Sehenswürdigkeiten von denen man nicht genug bekommen kann. Diese mächtigen Flüsse komprimierten Schnees sind in der Lage halbe Berge weg zu hobeln. Sie formten und formen mit ihrer Kraft das Gesicht ganzer Kontinente. Der Perito Moreno ist diesbezüglich ein echtes Highlight. Gespeist hoch oben in den Anden, durch täglichen Schneefall, schieben hier seit zig Jahren kontinuierlich gewaltige Eismassen in Zeitlupe zu Tal. Gut zu erreichen, präsentiert er in sprichwörtlich epischer Breite in zig Blautönen seinen gewaltigen, tief zerfurchten Rücken und leckt mit gigantischer eisiger Zunge an unserem überheblichen Selbstbild. Mit gepresstem, lautstarkem Knacken aus seinem Inneren und einem tiefen Grollen fallen dabei ganze „Eisberge“ mit dem Gewicht eines Wohnhauses in das typisch milchig blaugrün farbene Wasser - direkt vor einem, und spülen so mit großen Wellen den letzten Rest von persönlichem Machtgefühl hinfort.

Sensationeller Ausflug, unvergessliches Erlebnis. Wir fangen an zu verstehen, was an den Ausflügen zum Südpol (die man bereits hier buchen kann) so besonders ist.

  • Patagonien Gletscher Argentinien  Perito Moreno, weiß blaue Naturgewalt in Zeitlupe

Thema: Motiv Serien | Kommentare (2) | Autor: Ahmed

Sonnenuntergang am Lago Argentina

Mittwoch, 24. März 2010 4:11

Weil es doch soooo romandisch war Patagonien Argentinien  Sonnenuntergang am Lago Argentina … und kalt! Wir sind endlich in Patagonien angekommen. Genauer gesagt in El Calafate. Von hier aus werden wir morgen den Moreno Gletscher besuchen. Und dann fährt der El Husseini von El Clafate nach El Chalten. Irgendwie mag ich die Namen hier.

  • Patagonien Argentinien  Sonnenuntergang am Lago Argentina

Thema: Motiv Serien | Kommentare (1) | Autor: Ahmed

Punta del Diablo kurz vor der brasilianischen Grenze

Sonntag, 21. März 2010 7:00

Nach unserer sehr gechillten Station in Barra de Valiza haben wir ein paar mal hin und her überlegt, ob wir dort bleiben oder noch bis Punta del Diablo weiter fahren sollen. Letztendlich haben wir uns für die Weiterfahrt entschieden und sind auf’s Neue dafür belohnt worden. Ähnlich wie Barra de Valizas ist Punta del Diablo ein sehr ursprünglicher Ort mit jeder Menge Cabañas, Campingmöglichkeiten und einem kleinen Ortskern. Gelegen in Dünen, mit guten Surfbedingungen, jeder Menge Naturaleza hat man eigentlich alles was man braucht, um auszuspannen.

Auf der Suche nach einer Unterkunft, haben wir das HI Albergue gesucht - und das Hostal Abraxas gefunden… Gebaut von einem Künstler mit viel Liebe zum Detail und Besonderem. Erinnert ein bißchen an die Villa Kunterbunt mit seinen ganzen verwinkelten Zimmern, Balkonen und dem Leuchtturm-Aussichtszimmer. Auf dem Grundstück gibt es ebenfalls Campingmöglichkeiten, eine nette Bar, einen Barbecuebereich, ein Volleyballfeld und ganz viel Natur. Hätten wir nicht schon 2 Tage später wieder zur Fähre gemußt, wären wir sicherlich noch eine Weile länger geblieben.

  • Uruguay Strand  Punta del Diablo kurz vor der brasilianischen Grenze

Thema: Motiv Serien | Kommentare (2) | Autor: Martina

Barra de Valizas – ein tolles Refugium

Samstag, 20. März 2010 7:00

Wie schon geschrieben sind wir froh nicht in Punta del Este geblieben, sondern weiter Richtung Brasilien gefahren zu sein. Sobald das kommerzielle Beachparadies vorbei ist, gehen die echten, schönen Naturstrände los. Wir kommen an einem Schild mit der Aufschrift “Nationalpark Cabo Polino” vorbei und legen einen Stop ein. Hier soll es riesige Sanddünen und die Isla de Lobos (Insel der Seelöwen) zu sehen geben. Allerdings kostet der Park eine Menge Eintritt, man darf ihn nicht mit dem Auto befahren und Seelöwen hatten wir auch schon zu genüge. Wir beschließen also weiterzufahren… Nur gute 8km später sehen wir allerdings einen Wegweiser mit der Aufschrift Barra de Valizas” sowie große Sanddünen mi Hintergrund. Neugierig biegen wir ab und werden dafür auch belohnt! Wir landen in einem kleinen, usprünglichen Örtchen mit extrem gechillter Atmosphäre, dessen schöner weißer Sandstrand direkt vor der Kulisse der Sanddünen liegt – und das dazu noch ohne Eintritt Uruguay Strand  Barra de Valizas – ein tolles Refugium Überzeugt von dem was wir gesehen haben und geleitet von einem weiteren Wegweiser “Bed & Breakfast” finden wir uns kurz darauf in einem echt netten Hostel (www.luckyvalizas.com) mit Campingmöglichkeit wieder und mieten uns eine kleine Holzhütte mit Terasse. Noch ein Spaziergang am Strand mit anschließendem Chorizo und Käse Abendessen, sind wir eindeutig der Meinung eine ziemlich gute Alternative zu dem Jetset Rummel in und um Punta del Este gefunden zu haben.

Wer also noch einen ursprünglichen Ort, unverseucht von jeglichen Reiseführern sucht, ist hier (zumindest momentan noch) absolut richtig! Der angrenzende Nationalpark hat seinen ofiziellen Titel erst kürzlich erhalten und somit wird es nicht mehr lange dauern, bis sich auch hier zahlreiches Reisevolk eingefunden hat.

  • Uruguay Strand  Barra de Valizas – ein tolles Refugium

Thema: Motiv Serien | Kommentare (0) | Autor: Martina