Autorenarchiv

Quilotoa die Zweite

Dienstag, 5. Januar 2010 7:05

Auf dem Weg zum Nachtlager hat unser Guide, zur Feier des Tages, einen Umweg eingeschlagen der uns teilweise entlang des bekannten Quilotoa Loops an schönen Landschaften und ursprünglichen Dörfern vorbei führte. Da er neben Guide auch Landwirt ist, hatten wir während der Fahrt auch einen interessanten und kurzweiligen Exkurs bezüglich der Leute und der hiesigen Landwirtschaft – zum größten Teil Kartoffelanbau.

  • Ecuador  Quilotoa die Zweite

Thema: Motiv Serien | Kommentare (0) | Autor: Ahmed

Heilig Abend auf dem Quilotoa

Dienstag, 5. Januar 2010 7:00

Für den 24. Dezember haben wir uns nicht weniger vorgenommen, als den erloschenen Vulkan Quilotoa entlang des Kraters auf ca. 3.900m Höhe zu umrunden. Belohnt wurde dieses ca. fünf stündige Unterfangen mit einem im wahrsten Wortsinne atemberaubenden Blick in den 250m tiefen türkis, smaragdgrünen Kratersee der auch Quilotoa Lagune genannt wird.
Die Wanderung zählt definitiv zu den Highlights der zu Fuß „erfahrbaren“ Ausflüge in den ecuadorianischen Anden. Aber Achtung, die Höhe ist nicht zu unterschätzen. Ohne vorhergehende Akklimatisierung geht hier niemand große Schritte. Auch die Wege sind teilweise haarsträubend schmal und von beidseitigem tödlichem Abgrund „gesäumt“. Nichts für schwache Nerven, aber – we did it!

  • Ecuador  Heilig Abend auf dem Quilotoa

Thema: Motiv Serien | Kommentare (0) | Autor: Ahmed

Chugchilán

Montag, 4. Januar 2010 7:00

Von Quito aus ging es für 3 Tage in die „Weihnachtsferien“ in das ecuadorianische Hochland. Wir hatten sogar einen Guide samt geräumigen 4×4 Toyota für die Tage ganz für uns alleine – man gönnt sich ja sonst nichts.
Erstes Ziel war das Bergdorf Chugchilán, das wir nach etwa 4 Stunden Fahrt durch die einmalig schönen „Central Highlands“ Ecuadors erreicht haben. Dort gab es natürlich erstmal reichlich und gut zu Essen. Allerdings kein Cuy (gegrilltes Meerschwein), worauf wir insgeheim gehofft hatten. Zwar wird dieses hier zu festlichen Anlässen serviert, jedoch hat man auf Grund der resultierenden Emotionalitäten Abstand davon genommen, es Touristen zu servieren. Nur auf Anfrage. Na ja… spätestens in Peru.
Erstaunt waren wir über die luxuriöse Ausstattung der Herberge. Richtig schön Skihütte – mit Kamin! Außerdem hat es selbst in dieser Höhe sehr schöne Kolibris. Ein wenig größer als ihre tropischen Artgenossen, aber genauso schwer zu fotografieren Ecuador  Chugchilán

  • Ecuador  Chugchilán

Thema: Motiv Serien | Kommentare (0) | Autor: Ahmed

Wir haben noch ein paar Freunde aus San Augustín für die Silvesterparty mitgebracht…

Montag, 28. Dezember 2009 7:00

… ist doch OK, oder?

  • Kolumbien  Wir haben noch ein paar Freunde aus San Augustín für die Silvesterparty mitgebracht...

Thema: Motiv Serien | Kommentare (4) | Autor: Ahmed

Wer die wohl waren?

Sonntag, 27. Dezember 2009 7:00

San Augustín hat zahlreiche Ausgrabungsstätten die zeigen, dass hier bereits vor Christi Geburt und vor allem den uns bekannten Hochkulturen Südamerikas „moderne“ Menschen gesiedelt haben. Leider weiss man nicht die Bohne darüber wer sie genau waren. Es wird angenommen, dass sie etwa 3000 vor Christus aus Peru und/oder Equador einwanderten. Sie verblieben in der Region fuer etwa 4500 Jahre und verschwanden dann plötzlich. Das Einzige was man bis dato gefunden hat sind hunderte von Statuen verschiedenster Größe, Gräber mit Grabbeigaben aus Gold, getöpferte Behälter und einige Hinweise auf ihrer Unterkünfte. Es reichte jedenfalls, um in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen zu werden und so einen steten Touristenstrom zu generieren.
Anbei ein paar Schnappschüsse aus dem Parque Arquelógico.

  • Kolumbien  Wer die wohl waren?

Thema: Motiv Serien | Kommentare (0) | Autor: Ahmed